BUND Berlin fordert nach „Xavier“ Baum-Notfallmanagement

Sturmtief „Xavier“ hat Spuren hinterlassen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Berlin) schätzt, dass die Beseitigung der verursachten Schäden an Berliner Bäumen mehrere Wochen in Anspruch nehmen wird. Um die Sturmschäden zügig aufzuarbeiten, fordert der Umweltverband ein Notfallmanagement, das die Arbeiten zentral koordiniert. Um zukünftigen Herausforderungen begegnen zu können, brauche Berlin eine intakte grüne Infrastruktur. Nach den Aufräumarbeiten müsse wieder nachgepflanzt werden.

NABU-Schulung zu Windenergie und Artenschutz

Der NABU-Landesverband Baden-Württemberg bietet eine Schulung für ehrenamtliche Mitglieder zum Thema „Wie muss der Artenschutz bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen berücksichtigt werden?“ an. Die Teilnehmer erfahren u.a., wie Planungshinweise, wie sie z.B. von der LUBW – Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz herausgegeben werden, eingesetzt werden können. Schulungstermin ist am 14. Juli 2016 in der Landesgeschäftsstelle des NABU in Stuttgart. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 10. Juli 2016 möglich.
Download Einladungsschreiben Schulung Verbandsbeteiligung (PDF-Datei)
NABU/BUND Dialogforum Erneuerbare Energien