Stellungnahme aus Baden-Württemberg zur Endlagersuche in der Schweiz

Die Schweiz plant ein Endlager für radioaktive Abfälle nahe der Grenze zu Baden-Württemberg. Zum Ergebnisbericht der Etappe zwei des Suchverfahrens hat das Umweltministerium Baden-Württemberg eine Stellungnahme an das schweizerische Bundesamt für Energie abgegeben. Baden-Württemberg möchte besser beteiligt werden.

Vorläufiger Erkundungsstopp für Gorleben

Bundesumweltminister Altmaier hat für des Salzstock Gorleben einen vorläufigen Erkundungsstopp angeordnet. Damit solle erst einmal Ruhe in die festgefahrenen Verhandlungen zur Endlagersuche gebracht werden. Im Februar 2013 soll es Konsenzgespräche geben. Kritiker sehen in der Entscheidung des Ministers ein Wahlkampfmanöver. Grundsätzlich begrüßt die Opposition aber den Erkundungsstopp.
Gesetzentwurf Altmaiers (PDF-Datei)
Greenpeace-Auswertung der Akten zu Gorleben (PDF-Datei)