Über 200.000 Unterschriften für „Aufbruch Fahrrad“

Fahrrad
© Benjamin Grießmann

Ziel der Initiatoren waren 66.000 Unterschriften – jetzt sind es 206.687 geworden. Allein aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis waren es 17.600 Unterschriften. Das meldet der ADFC-Kreisverband Bonn / Rhein-Sieg e.V. Die Unterschriften wurden am 2. Juni 2019 symbolisch in Düsseldorf übergeben. Die hohe Beteiligung zeige, das einer breiten Bevölkerungsschicht Verbesserungen und Erleichterungen für den Radverkehr wichtig seien. Sehr viele stünden hinter der Forderung nach einem „Fahrradgesetz“ für NRW. Nun ist der Landtag am Zug.

Halbzeit bei „Aufbruch Fahrrad“

Innerhalb der vergangenen sechs Monate hat der ADFC NRW zusammen mit der Kölner Organisation RADKOMM zahlreiche Unterstützer und Partner für die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ gewonnen. Finale ist am 2. Juni 2019. Dann sollen die vielen tausend Unterschriftenlisten in Düsseldorf übergeben werden. Mindestens 66.000 Unterschriften sind für eine Lesung im Landtag erforderlich. „Aufbruch Fahrrad“ setzt sich für eine Verkehrswende im Land ein.