Stiftungen Zukunft Wald und Eintracht Braunschweig laden Kinder zum Baumpflanzen ein

StieleicheDie Stiftung Zukunft Wald hat heute in Kooperation mit der Eintracht Braunschweig Stiftung, dem Niedersächsischen Forstsamt Wolfenbüttel und dem Stadtsportbund Braunschweig rund 1.000 Kita-Kinder und Grundschüler in den Wald eingeladen. Die Kinder pflanzten auf dem LÖWE-PFAD im Lechlumer Holz zahlreiche Weißtannen und Eiben und durchliefen einen Bewegungs-Parcours. Die Pflanzaktion fand im Rahmen der Naturschutzwoche für Kinder des Natur-Netztes Niedersachsen e.V. statt und wurde von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung mit knapp 8.500 Euro gefördert.
Homepage der Stftung Zukunft Wald

Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“

Stieleiche

Anlässlich der diesjährigen Naturschutzwoche Niedersachsen startet die Stiftung Zukunft Wald im Rahmen ihres Projekts „Schulwälder gegen Klimawandel“ mit insgesamt neun Aktionen zum Wald- und Artenschutz in den November. Im gesamten Bundesland gehen Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende raus in die Natur und pflanzen eigenhändig mehr als 30.000 Bäume und Sträucher. Ziel der Aktionswoche ist es, junge Menschen spielerisch an die Themen Wald und Umwelt heranzuführen und ein Naturbewusstsein zu fördern.
Quelle: Pressemitteilung der Stiftung Zukunft Wald vom 2. November 2016

MS Wissenschaft: Schwimmende Mitmachausstellung macht Winterpause

Die MS Wissenschaft vor der Kennedy-Brücke in Bonn, 2016Vier Monate dauerte die Reise der MS Wissenschaft quer durch Nord- und Mitteldeutschland. Am 6. September 2016 war erst einmal Schluss. Die Ausstellung zu Meeren und Ozeanen geht in die Winterpause. Letzte Station war die Bonner Innenstadt. Das schwimmende „Science Center“ legt den Schwerpunkt klar auf den Aspekt des Mitmachens. Viele Ausstellungsobjekte können angefasst werden und es stehen interaktive Systeme zur Wissensvermittlung bereit. Zu den Highlights gehörte bei den Schülern ganz sicher die Virtual-Reality-Brille, mit der man durch ein tropisches Korallenriff tauchen kann. Was es bedeutet, durch nachhaltiges Verhalten den Fischbestand zu erhalten, ließ sich spielerisch mit dem Online-Spiel EcoOcean erfahren. Die Auswirkungen verschiedener Klimawandel-Szenarien auf das Meereis konnten auf Knopfdruck ausprobiert werden. Zahlreiche weitere Fakten wurden sehr anschaulich durch Modelle vermittelt. Unter anderem wurde auch das Thema Plastikmüll breit aufgegriffen.
Wer noch nicht die Möglichkeit hatte, sich die Ausstellung anzusehen, hat 2017 eine weitere Gelegenheit, wenn die MS Wissenschaft ihre Tour durch Süddeutschland fortsetzt. Der Tourplan wird voraussichtlich Anfang 2017 online sein.
Internetpräsenz der MS Wissenschaft
EcoOcean online spielen

MS-Wissenschaft zeigt interaktive Ausstellung zu Meeren und Ozeanen

Anlässlich des Wissenschaftjahres 2016/17 „Meere und Ozeane“ tourt das Ausstellungsschiff MS-Wissenschaft wieder durch Deutschland.
In der Ausstellung begeben sich die Besucher gemeinsam mit Wissenschaftlern auf
eine Forschungsexpedition in die geheimnisvolle Welt der Meere und Ozeane. Zu erleben gibt es u.a. einen Tauchgang in die Tiefsee oder einen Blick über das Eismeer.
Die interaktive Ausstellung richtet sich vor allem an Familien mit Kindern und Jugendliche ab 12 Jahren. Der Eintritt ist frei. Die MS-Wissenschaft ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
Ausführliche Informationen zur Ausstellung Meere und Ozeane
Tourplan 2016/17 der MS-Wissenschaft

Neues WaldMobil lädt Kinder zum Entdecken ein

Ein neues WaldMobil vermittelt Kindern in Baden-Württemberg Wissen zum Thema Wald. Landwirtschaftsminister Hauk betonte bei der Einweihung die Bedeutung der Waldpädagogik und bedankte sich bei den vielen Ehrenamtlichen, die sich in diesem Bereich einsetzen. WaldMobile können ortsunabhängig zum Einsatz kommen und unterstützen das Ziel, Kinder den Wald ganzheitlich erleben zu lassen.
Waldmobil (Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Baden-Württemberg e.V.)

Broschüre „Praxisnahe Umwelttipps“

ThermostatventilDie dänische SONNE UND STRAND Ferienhausvermittlung A/S bietet auf ihren Internet-Seiten eine kostenlose Broschüre mit dem Titel „Praxisnahe Umweltttipps für Ihr Zuhause“ an. Darin enthalten sind Vorschläge für verschiedene Wohnbereiche wie Arbeitszimmer, Küche oder Badezimmer. Do-It-Yourself-Ideen regen dazu an, sich mit den Themen Energieeffizienz und Ressourcenverbrauch auseinanderzusetzen. Die Autoren geben darüber hinaus Empfehlungen für einen adäquaten Ressourcenverbrauch. Erstellt wurde die Broschüre von Redakteuren des Online-Magazins Neo Avantgarde in Zusammenarbeit mit Experten.
Downloadseite Broschüre „Praxisnahe Umweltttipps für Ihr Zuhause“

Kostenloses Webinar zum Thema Auswirkungen des Klimawandels

Die UN-Initiative Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN) sowie die beiden NGOs Germanwatch und der World Wildlife Fund (WWF) bieten im Vorfeld der Klimakonferenz in Paris ein kostenloses Webinar zum Thema Auswirkungen des Klimawandels an. Zielgruppe sind Journalisten, Volontäre, Mitarbeiter aus den Pressestellen von Hochschulen und NGOs. Termin ist Donnerstag, der 5. November 2015, 16.00 – 17.30 Uhr.
Anmeldung unter http://globalcompact.de/de/aktivitaeten/termine/Journalisten-Workshop-zur-UN-Klimakonferenz-Paris-2015.php

Kosmos-Vogelführer als App

Im Apple-AppStore ist seit Kurzem der bekannte Vogelführer von Svensson, Mularney und Zetterström erhältlich. Dank einer Suchfunktion und den hochqualitativen Originalzeichnungen lassen sich die Vögel schnell bestimmen. Kostenpunkt: 15,99 Euro. Videoclips und Karten des Bird-Atlas lassen sich über In-App-Käufe nachrüsten. Bisher gibt es die App ausschließlich für Apple iOS.

SWR Landesschau berichtet über Umwelt-App

Über die App „Meine Umwelt“ des Umweltministeriums Baden-Württemberg können nicht nur umweltrelevante Daten abgerufen, sondern auch Ereignisse wie Hochwasser oder Ambrosia-Vorkommen an die Behörden gemeldet werden. Außerdem lotst das Programm zu interessanten Umweltattraktionen wie Lehrpfade, Wanderrouten oder Schutzgebiete.
Auf seiner Website berichtet die SWR Landesschau über die Umwelt-App und bietet ein Interview mit dem Entwickler der App Wolfgang Schillinger zum Download an.
Umweltdaten aufs Handy (SWR-Landesschau)
„Meine Umwelt“-App – Weitere Informationen und Bezugsquellen

Umwelt-App Baden-Württemberg jetzt auch für Windows Phone 8

Im September 2013 veröffentlichte das Land Baden-Württemberg eine kostenlose App für Android- und Apple-iOS-Geräte, die Umwelt-Daten und Attraktionen aus den Bereichen Boden, Natur und Wasser präsentiert. Über detailreiche Karten und Luftbildaufnahmen können Informationen per Fingertipp abgerufen werden. Das Programm ist ab sofort auch für Windows Phone 8 erhältlich. Bisher wurde die App rund 4.000-mal heruntergeladen. Sie steht in den jeweiligen App-Stores zum Download bereit.
App Meine Umwelt im Apple App Store
App Meine Umwelt im Windows Store
App Meine Umwelt bei Google Play