Prominente Unterstützung für Petition gegen Plastikmüll

Hannes Jaenicke, Schauspieler und Umweltaktivist, setzt sich gegen Plastikmüll ein und bittet darum, eine Petition zu unterschreiben. Seine Empfehlung: „Vermeiden Sie so gut es geht PET-Flaschen, Plastiktüten und sonstige überflüssigen Plastikverpackungen. (…) PET ist so ziemlich die größte Umweltsauerei unserer Zivilisation – wir sollten endlich was dagegen tun.“
Umweltschützer warnen seit längerer Zeit vor den Gefahren des Plastikmülls, der auch eine Bedrohung für die Gesundheit des Menschen darstellen kann. Über Meerestiere, die kleinste Plastikteilchen aufnehmen, gelangen die Stoffe wieder auf unseren Tellern. In  Ozean-Wirbeln sammeln sich riesige Mengen Plastik an und stören das ökologische Gleichgewicht. Viele Tiere verenden elendig durch Plastikteile. Hinzu kommt die extrem langsame Verrottung. Der Abbau einer PET-Flasche benötigt rund 450 Jahre.

Ratgeber „Müllvermeidung und Recycling – 70 praktische Tipps für den Alltag“

Die Redaktion des Magazins NeoAvantgarde hat einen werbefinanzierten Ratgeber mit 70 Tipps zum Thema Müllvermeidung und Recycling erstellt. Mit dabei ist eine Übersicht zur Mülltrennung, die dabei hilft, Abfälle korrekt zuzuordnen.

BSR-Kampagne Trenntstadt Berlin

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) macht mit großen Skulpturen, Kinospots, Fotos auf Instagram sowie Youtube-Filmen auf ihre Kampagne Trenntstadt Berlin aufmerksam. Gemeinsam mit ihren Partnern ALBA, Berlin Recycling, Bartscherer und der Stiftung Naturschutz Berlin will die BSR das Thema Abfallvermeidung und Abfallrecycling auf humorvolle Weise neu thematisieren. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Mülltrennung. Der aktuelle Kinospot und Kurzfilme mit Tipps zur Mülltrennung sind in Zusammenarbeit mit den Berliner Füchsen entstanden.
Kampagnenseite Trenntstadt Berlin
Kinospot „Der große Wurf“


Quelle: https://www.youtube.com/channel/UC-rrVnVK-rODVphBFiba_ug