Internationaler Tag des Bodens

Am heutigen 5. Dezember 2018 findet der diesjährige Internationale Tag des Bodens statt. Die jährliche Veranstaltung wurde 2002 auf dem 17. Weltkongress der Internationalen Bodenkundlichen Union ins Leben gerufen und macht darauf aufmerksam, dass Böden als lebensnotwendige, nicht erneuerbare Ressource durch Überbauung und Schadstoffeinträge weltweit zunehmend bedroht sind. Sie bieten Lebensraum für rund ein Viertel aller Tier- und Pflanzenarten. Rund 90 Prozent unserer Nahrungsmittel werden auf Böden produziert.

Mit dem Alpinen Felshumusboden wurde dieses Jahr ein „Boden des Jahres“ in Bayern gekürt. Dieser Boden reagiere besonders empfindsam auf Veränderungen des Klimas sowie weitere Umwelteinflüsse und verdeutliche unsere Verantwortung für die Böden, heißt es im Grußwort zur Einladung für die Festveranstaltung. Diese fand bereits am 4. Dezember in der Landesvertretung Bayern in Berlin statt. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat die Schirmherrschaft übernommen.

Die zentrale Veranstaltung in Baden-Württemberg wird erst am Sonntag, 9. Dezember 2018 in Heidelberg ausgerichtet. Ab 13 Uhr wird ein buntes Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie organisiert.

Fotoausstellung “Der Berg als Patient”

Seit rund 20 Jahren portraitiert der österreichische Fotograf Lois Hechenblaikner die Schattenseiten des Wintertourismus in den Alpen. Dabei zeigt er auf schonungslose Weise, wie der Berglandschaft durch den Massentourismus Narben zugefügt werden und zu welchen Folgen das verzweifelte Aufrechterhalten des Wintersportangebots auch bei Plusgraden führt. In seiner Tiroler Heimat gilt Hechenblaikner als eine Persona non grata. Zu sehr profitiert die Region vom Wintersport, als dass sie sich das Geschäft durch eine negative Darstellung der Verhältnisse kaputt machen lassen will. Hechenblaikner begreift sein Schaffen als “Fotografische Kultursoziologie” und hofft auf eine nachhaltige Form des Bergtourismus.
Das Schweizer Alpine Museum in Bern zeigt derzeit unter dem Titel “Der Berg als Patient” eine Werkschau des Fotografen. Am 17. Januar 2013 führt der Künstler persönlich durch die Ausstellung.
Alpines Museum Bern
Homepage von Lois Hechenblaikner