Vorläufiger Erkundungsstopp für Gorleben

Bundesumweltminister Altmaier hat für des Salzstock Gorleben einen vorläufigen Erkundungsstopp angeordnet. Damit solle erst einmal Ruhe in die festgefahrenen Verhandlungen zur Endlagersuche gebracht werden. Im Februar 2013 soll es Konsenzgespräche geben. Kritiker sehen in der Entscheidung des Ministers ein Wahlkampfmanöver. Grundsätzlich begrüßt die Opposition aber den Erkundungsstopp.
Gesetzentwurf Altmaiers (PDF-Datei)
Greenpeace-Auswertung der Akten zu Gorleben (PDF-Datei)