Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ sammelt Unterschriften

Die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ möchte erreichen, dass sich der Landtag in NRW mit Maßnahmen zur Förderung des Fahrradverkehrs beschäftigt. Dazu werden Unterschriften gesammelt.

Wichtigstes Ziel ist die Erhöhung des Radverkehrsanteils von derzeit 8 auf 25 Prozent im Jahr 2025. Die Forderung umfasst die Umsetzung von neun Maßnahmen sowie die Verankerung in einem Fahrradgesetz NRW. Unter anderem sollen 1000 Kilometer Radschnellwege für den Pendelverkehr geschaffen werden und die Fahrrad-Mitnahme im Nahverkehr kostenlos sein.

Auf der Kampagnenseite können sich Interessierte informieren. An sogenannten Sammelstellen können UnterstützerInnen unterschreiben und weitere Unterschriftenbögen für Sammelaktionen beziehen.

Ein Plakat verschafft sich (saubere) Luft

Werbebildschirm an einer viel befahrenen Kreuzung

Quelle: YouTube

Mit der Kampagne „Zeit für #Mobilwandel“ will das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) mit humorvollen Plakaten, Videos und Aktionen die Aufmerksamkeit auf die nachhaltige Mobilität lenken. Durch verschiedene Aktionen und Informationsmedien werden Möglichkeiten aufgezeigt, sich nachhaltiger fortzubewegen. Seit Anfang Oktober 2016 wird die Kampagne durch eine weitere Aktion ergänzt. Dazu wurde ein scheinbar gewöhnlicher Werbebildschirm an einer stark befahrenen Verkehrskreuzung aufgestellt. Auf den ersten Blick handelt es sich um Modewerbung, erst nach kurzer Betrachtung entpuppt sich der tatsächliche Hintergrund der Aktion. Durch den Überraschungseffekt erhoffen sich die Initiatoren einen großen Effekt bei Passanten. Konzipiert und umgesetzt wurde die Aktion von der Agentur Tinkerbelle.
Das Video zur Aktion: „Ein Plakat verschafft sich saubere Luft“ (YouTube)
Kampagnenseite „Zeit für #Mobilwandel“ (BMUB)

BSR-Kampagne Trenntstadt Berlin

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) macht mit großen Skulpturen, Kinospots, Fotos auf Instagram sowie Youtube-Filmen auf ihre Kampagne Trenntstadt Berlin aufmerksam. Gemeinsam mit ihren Partnern ALBA, Berlin Recycling, Bartscherer und der Stiftung Naturschutz Berlin will die BSR das Thema Abfallvermeidung und Abfallrecycling auf humorvolle Weise neu thematisieren. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Mülltrennung. Der aktuelle Kinospot und Kurzfilme mit Tipps zur Mülltrennung sind in Zusammenarbeit mit den Berliner Füchsen entstanden.
Kampagnenseite Trenntstadt Berlin
Kinospot „Der große Wurf“


Quelle: https://www.youtube.com/channel/UC-rrVnVK-rODVphBFiba_ug