Buchtipp: Tiere denken – Richard David Precht

Der Philosoph Richard David Precht hat seine Philosophie der Tiere überarbeitet und neu veröffentlicht. Darin fordert er einen Neuanfang im Mensch-Tier-Verhältmis – mit Rechten für Tiere. Tiere hätten ein Recht sich auf Augenhöhe mit den Menschen zu begegnen.
Die Entfremdung des Menschen von den Tieren habe dramatische Folgen, die sich zum Beispiel in der industriellen Massentierhaltung ausdrückten. Zitat aus Prechts Buch: „Es gibt zwei Kategorien von Tieren. Die eine glaubt, dass es zwei Kategorien von Tieren gibt, und die andere hat darunter zu leiden“.

Richard David Precht
Tiere denken – Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen
€ 22,99, gebundenes Buch mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-442-31441-6

Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen in Baden-Württemberg

RinderDer baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, überreichte den drei Tierschutzorganisationen:

  • Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg
  • Landestierschutzverband Baden-Württemberg e. V.
  • Menschen für Tierrechte – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e. V.

die staatliche Anerkennung nach dem Gesetz über Mitwirkungsrechte und das Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen. Sie haben dadurch die Möglichkeit, an tierschutzrelevanten Verwaltungsverfahren mitzuwirken und  Entscheidungen von Behörden gerichtlich überprüfen zu lassen.

NABU verleiht Dino des Jahres

Der Naturschutzbund Deutschland NABU hat den “Dinosaurier des Jahres” gekürt. Die Wahl fiel dieses Mal auf Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner. Der NABU-Präsident Olaf Schimpke kritisierte die Politik der Ministerin als rückwärtsgewandt. Der Einsatz von Gentechnik werde gefördert und der ökologische Landbau behindert. Auch werde ein effektiver Tierschutz und ein modernes Jagdrecht verhindert. Aigner wies die Vorwürfe zurück und bezeichnete den NABU als “blinde Nuss des Jahres”.
Die Naturschutzorganisation NABU verleiht den Dinosaurier seit 1993. Im letzten Jahr erhielten ihn AIDA und TUI Cruises. Der NABU wollte damit auf den Schadstoffausstoß der Kreuzfahrtschiffe hinweisen.
Mehr Informationen zum Dino des Jahres – NABU